Datenschutzhinweise

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen berücksichtigt. In den folgenden Datenschutzhinweisen erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die TTI GmbH. Wir informieren Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung von personenbezogenen Daten und wie wir mit diesen Daten umgehen. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Rechte Ihnen in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die TTI GmbH zustehen.

Personenbezogene Daten sind nach Art. 4 Abs. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Der Begriff der Verarbeitung umfasst insbesondere das Erheben, das Nutzen, das Offenlegen, das Übermitteln und das Löschen von personenbezogenen Daten (siehe hierzu Art. 4 Abs. 2 DSGVO).


1 Name und Kontaktdaten des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

TTI - Technologie-Transfer-Initiative GmbH an der Universität Stuttgart (im Folgenden: TTI), Nobelstraße 15, 70569 Stuttgart, Deutschland

Geschäftsführung: Prof. Dr.-Ing. Bernd Bertsche, Peter Heinke

E-Mail: info@tti-stuttgart.de

Telefon: +49 711 686 8749-0

Fax: +49 711 686 8749-19

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der TTI ist unter der o.g. Anschrift, beziehungsweise unter datenschutz@tti-stuttgart.de erreichbar.


Der direkte Kontakt zur TGU "Move Me" ist folgender:

TTI – Technologie-Transfer-Initiative GmbH an der Universität Stuttgart (TTI GmbH), Move Me, Nobelstraße 15, 70569 Stuttgart, Deutschland

Tel.: +49 157 80247427

E-Mail: info@move-me-service.com


2 Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Personenbezogene Daten verarbeiten wir den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur in dem Maße, in dem es tatsächlich erforderlich ist, uns dies im Rahmen rechtlicher Vorgaben erlaubt ist, wir dazu gesetzlich verpflichtet sind oder Sie eingewilligt haben.

Wenn Sie uns kontaktieren, erheben wir nach Art. 13 DSGVO folgende Informationen bei Ihnen:

- Anrede, Vorname, Nachname,

- eine gültige E-Mail-Adresse,

- Anschrift,

- Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

- um Sie identifizieren zu können;

- um Sie angemessen beraten zu können;

- zur Korrespondenz mit Ihnen;

- ggf. zur Rechnungsstellung und zu buchhalterischen Zwecken.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Geschäftsverkehrs, für die beidseitige Erfüllung von vertraglichen Verpflichtungen oder vorvertraglicher Maßnahmen aus dem Geschäftsverkehr sowie für die Wahrung von berechtigten Interessen aus den oben aufgelisteten Zwecken der Datenverarbeitung der TTI oder Dritter im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f erforderlich, soweit Ihre Interessen an den personenbezogenen Daten nicht überwiegen. Darüber hinaus erfolgt eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie nach Art. 6 abs. 1 lit. a DSGVO hierzu vorher ausdrücklich eingewilligt haben.

Die Datenverarbeitung und Datennutzung dauert in der Regel an, bis der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist. Danach werden die Daten gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer-, handels- oder sozialrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (z.B. aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Die TTI GmbH setzt keine Verfahren zu automatisierten oder teilautomatisierten Entscheidungsfindung auf Grundlage personenbezogener Daten ein.


3 Videokonferenzen, Onlinemeetings, Webinare und Bildschirm-Sharing

Wir setzen Plattformen und Anwendungen anderer Anbieter (nachfolgend bezeichnet als “Drittanbieter”) zu Zwecken der Durchführung von Video und Audio-Konferenzen, Webinaren und sonstigen Arten von Video und Audio-Meetings ein. Bei der Auswahl der Drittanbieter und ihrer Leistungen beachten wir die gesetzlichen Vorgaben.

In diesem Rahmen werden Daten der Kommunikationsteilnehmer verarbeitet und auf den Servern der Drittanbieter gespeichert, soweit diese Bestandteil von Kommunikationsvorgängen mit uns sind. Zu diesen Daten können insbesondere Anmelde- und Kontaktdaten, visuelle sowie stimmliche Beiträge sowie Eingaben in Chats und geteilte Bildschirminhalte gehören. Sofern Nutzer im Rahmen der Kommunikation, Geschäfts- oder anderen Beziehungen mit uns auf die Drittanbieter, bzw. deren Software oder Plattformen verwiesen werden, können die Drittanbieter Nutzungsdaten und Metadaten zu Sicherheitszwecken, Serviceoptimierung oder Marketingzwecken verarbeiten. Wir bitten daher, die Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter zu beachten.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter oder bestimmter Funktionen bitten (z. B. Einverständnis mit einer Aufzeichnung von Gesprächen), ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung die Einwilligung. Ferner kann deren Einsatz ein Bestandteil unserer (vor)vertraglichen Leistungen sein, sofern der Einsatz der Drittanbieter in diesem Rahmen vereinbart wurde. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Kommunikation mit unseren unser Kommunikationspartnern verarbeitet.

Cisco WebEx: Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Betroffene Personen: Kommunikationspartner, Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).

Zwecke der Verarbeitung: Vertragliche Leistungen und Service, Kontaktanfragen und Kommunikation, Büro- und Organisationsverfahren.

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).


4 Weitergabe von Daten an Dritte

Die TTI gibt Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Von diesem Grundsatz abweichend erfolgt eine Weitergabe nur,

- im Rahmen einer von Ihnen ausdrücklich erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO,

- wenn die Übermittlung zur Durchführung von Angeboten oder Diensten, welche Sie beanspruchen wollen, nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unerlässlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe haben,

- für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

- wenn dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Diese Regelungen finden auch Anwendung auf die Datenübermittlung in Drittstaaten oder internationale Organisationen.


5 Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;

- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen

Daten zu verlangen;

- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die

Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Möchten Sie von einem Ihrer Rechte Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an: datenschutz@tti-stuttgart.de oder postalisch an: Datenschutzbeauftragter, TTI GmbH, Nobelstraße 15, 70569 Stuttgart.


6 Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. 

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@tti-stuttgart.de oder Sie wenden Sich postalisch an: Datenschutzbeauftragter, TTI GmbH, Nobelstraße 15, 70569 Stuttgart.


7 Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Die „Hinweise zur Datenverarbeitung“ sind aktuell gültig und haben den Stand Juli 2020.

Copyright © 2020-2021 Move Me, eine TGU der TTI – Technologie-Transfer-Initiative GmbH an der Universität Stuttgart (TTI GmbH). Alle Rechte vorbehalten.

Informieren Sie sich jetzte!